Back to Top

alte Neuigkeiten und neue Neuigkeiten zum Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Und nun ist ist doch noch alles gutgegangen und die Entwicklung unserer kleinen Grundschule geht erst einmal in der richtigen Richtung weiter: Der neue Kollege Niko Schymczyk hat eine hübsche Wohnung gefunden. (Das war spannend.)

Am zweiten Schultag und vermutlich auch schon vorher gab es bei einigen Eltern ziemliche Verwirrung wegen eines Briefes vom 18. Juni 2019. Das tut mir Leid, nicht immer sind die von mir gewählten Formulierungen eindeutig. Hier kommt noch einmal der schon lange bekannte und bewährte, zeit- und nervensparende Tipp:

Rufen Sie mich an, wenn etwas Schulisches unklar ist. Eine Nachricht per Email funktioniert auch prima. Oder wir treffen uns persönlich.  

Mit freundlichen Grüßen

Martin Pape

Ferienwünsche

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

In der nächsten Woche gibt es am Mittwoch, das ist der 10. Juli, für Ihre Kinder Zeugnisse und endlich Ferien. Bitte denken Sie dran, dass an diesem Tag keine Betreuung stattfindet. Der Unterricht beginnt am letzten Schultag für alle Klassen zur 1. Stunde.

Die Anmeldungen für die Ganztagsschule für das kommende Schuljahr sind bei uns eingegangen. Herzlichen Dank, dass Sie den Termin eingehalten haben. Der allerletzte Abgabetermin ist am Montag, 8. Juli.

Leider müssen wir uns am letzten Schultag von Annette Stolle, Jutta Leisse und Beatrix Neuhaus verabschieden. Annette und Jutta konnten ihren Abschied gut planen und vorbereiten. Diese Chance hat Trixi leider nicht bekommen. In der vorletzten Schulwoche hat sie völlig überraschend die Mitteilung bekommen, dass sie nicht weiter beschäftigt werden wird. - Mist.

Ganz neu in unserem Team können wir Anke Ulrichs und Nikolas Schymczyk begrüßen. Beide werden eine 1. Klasse leiten und uns ein bisschen frischen Wind vom Festland um die sturmerprobten Nasen wehen lassen: Seid herzlich willkommen!

Ich wünsche, dass Sie in den Ferien ein Krümelchen Zeit finden, das Sie mit Ihren Kindern gemeinsam knabbern können. Und Sonne und Gesundheit!

Herzliche Grüße

Martin Pape

Danke.

Liebe Sponsoren und Helfer, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ihr habt alle mit dazu beigetragen, dass unserer Zirkusprojekt eine wunderbare Veranstaltung geworden ist. Unsere Artisten haben gezeigt, was wirklich in ihnen steckt.

Die vorausschauende Organisation und der Platz für das Zelt auf unseren Schulhof haben für einen entspannten Ablauf gesorgt. Wir wünschen uns, dass wir die nächsten Zirkusprojekte ganz genau so wiederholen können.

Das Kollegium

Unser Zirkusprojekt

 Zirkuslogo

Norderney, 30. April 2019

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

endlich ist es soweit: Unsere Zirkusprojektwoche mit dem „Circus Proscho“ steht unmittelbar vor der Tür! Dies bedeutet, dass die Kinder in der Woche vom 06. Mai bis zum 10. Mai keinen „üblichen“ Unterricht haben, sondern sich an einem „Zirkus-Stundenplan“ orientieren, der dann in der Schule aushängt. Die Hälfte des Schultages werden sie von der Zirkusfamilie Maatz als kleine Artisten ausgebildet und die restliche Zeit des Vormittags bieten die Lehrer zusätzliche Kleinprojekte rund um das Thema Zirkus an. Hierfür werden die Schüler in zwei Großgruppen unterteilt, die sich zwischen Zirkus und Schule immer wieder abwechseln!

 

  1. Die Schülerinnen und Schüler haben in der Projektwoche von 7.45 Uhr bis 12.20 Uhr Unterricht. Die Ganztagsschule ist, wie sonst auch, für die angemeldeten Kinder. Treffpunkt ist jeden Morgen auf dem Schulhof der Grundschule. Die Fahrräder werden auf dem Ost-Schulhof geparkt.
  2. Alle Kinder benötigen einen Rucksack (Tasche) mit Federtasche sowie ausreichend Frühstück und Trinkflasche.
  3. Bitte geben Sie Ihrem Kind Kleidung mit, die der Witterung angepasst ist. Warme Kleidung (am besten Zwiebellook) ist vermutlich erforderlich. Alle Kinder sollten in Sportkleidung und Turnschuhen kommen. Bitte geben Sie Ihrem Kind noch ein altes Oberteil als Malkittel mit, da Ihr Kind an einem der Mal- und Bastelprojekte in der Schule teilnimmt.

 

Die Vorstellung, an der Ihr Kind teilnehmen wird, ist auf dem Brief, den ihr Kind am 30. April bekommen hat, farbig gedruckt:

- rote Vorstellung: Freitag, 10.05.19 von 15.00 bis 17.00 Uhr

- blaue Vorstellung: Freitag, 10.05.19 von 18.30 bis 20.30 Uhr

- grüne Vorstellung: Samstag, 11.05.19 von 11.00 bis 13.00 Uhr

- gelbe Vorstellung: Samstag, 11.05.19 von 15.00 bis 17.00 Uhr

 

Die Eintrittskarten können Sie im Vorverkauf und an der Abendkasse erwerben. Der Erlös wird dem Förderkreis der Norderneyer Schulen zukommen.

 

Kinder- und Jugendliche: 2 € - an der Abendkasse 3 €

Erwachsene: 4 € - an der Abendkasse 5 €

 

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen ist am Mittwoch, den 08.05.19 von 17 bis 19 Uhr am Haupteingang in der Grundschule Norderney.

 

Während dieser Woche, in der von montags bis freitags fleißig geübt wird, werden die Schüler der Klassen 1 bis 4 gemischt; so können die jüngeren von den älteren Schülern lernen und zu einer großen Gemeinschaft zusammenwachsen.

Das Zirkusprojekt spricht Kopf, Herz und Hand der Kinder an. Sie werden dazu befähigt, Neues anzugehen, durchzuhalten und sich selbst Dinge anzueignen.

In diesem Sinne freuen wir uns sehr auf diese besondere Projektwoche und hoffen, dass Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, die erlernten Fähigkeiten Ihrer Kinder in der Galavorstellung genießen und bestaunen werden. Gerne dürfen Sie auch Großeltern, Familie, Freunde und Interessierte dazu einladen!

Sollten Sie sich noch näher über den Circus Proscho informieren wollen, so können Sie dies unter www.circus-proscho.de tun.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Familie Maatz

und das Kollegium der Grundschule Norderney

Ein Weihnachtsgruß

Liebe Freundinnen und Freunde der Grundschule!

In dieser sonnenarmen Zeit wünsche ich euch genug Muße, sich über kleine angenehme Dinge zu freuen. Und einen ziemlich großen Sack voller Gesundheit. Ganz besonders denke ich dabei an die, die krank sind oder unglücklich: Seid bald wieder ganz so, wie ihr es wünscht.

Für die vielen Geschenke, die unsere Schule im vergangenen Jahr bekommen hat, bedanke ich mich mit viel Freude:

  • primasuper Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vielen Bereichen
  • hilfsbereite Eltern und Großeltern, Erzieherinnen und Erzieher
  • Schülerinnen und Schüler, die sich umeinander kümmern
  • ein grandioses Sportfest
  • funktionierende Fenster
  • allerfeinste Stromleitungen
  • und noch so viele weitere kleine und große Nettig-, Nützlich- und Wichtigkeiten.

Diese Zuwendungen machen unserer Leben schön. Macht bitte so weiter.

Herzliche Grüße, friedliche Weihnachten, einen guten Rutsch

Martin Pape

Die Fahrradständer stehen auch ganz dahinten!

Fahrradständer

Seite 2 von 2