Back to Top

Eine herzliche Einladung

Flurmarkt Plakat 2019 smart

Wetter - Hitzefrei und Eisferien

Zum Winterhalbjahr müssen wir mit extremen Witterungsverhältnissen rechnen. Wenn die Sicherheit des Schulweges nicht mehr gewährleistet ist, kann es zu kurzfristigen Schulausfällen kommen. Damit soll verhindert werden, dass Schülerinnen und Schüler trotz vorliegender Gefahrensituationen selbständig oder mit den Eltern versuchen, die Schule zu erreichen.

Die Entscheidung, ob Unterricht stattfindet oder nicht, trifft der Landkreis Aurich in der Regel erst am frühen Morgen des jeweiligen Schultages. Genaue Informationen werden über Rundfunksender zusammen mit den Verkehrshinweisen und das Internet bekannt gegeben. Wenn Sie schulausfall landkreis aurich in die Suchmaschine eingeben, finden Sie die aktuellen Informationen. Mit diesem Link geht es auch:

http://schulausfall.landkreis-aurich.de

Auch auf der Homepage der Grundschule Norderney www.gs-norderney.de werden Sie über Unterrichtsausfälle informiert.

Grundsätzlich gilt, dass Erziehungsberechtigte von Schülerinnen und Schülern, die eine unzumutbare Gefährdung ihrer Kinder auf dem Schulweg durch extreme Witterungsverhältnisse befürchten, ihre Kinder auch dann zu Hause behalten oder vorzeitig vom Unterricht abholen können, wenn kein genereller Unterrichtsausfall angeordnet worden ist. Das gilt auch für sehr heiße Tage: Wenn Sie um die Gesundheit Ihres Kindes fürchten, dürfen Sie in die Schule kommen und Ihr Kind mit nach Hause nehmen. Wir schicken Schülerinnen und Schüler in einem solchen Fall nicht alleine nach Hause.

Wir gewährleisten im Notfall für Schülerinnen und Schüler, die trotz des angeordneten Unterrichtsausfalls zur Schule kommen, die Betreuung. Bitte benachrichtigen Sie in diesem Fall unbedingt die Schule per Email oder Telefon.

Umweltschutz 001

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Wir möchten an unserer Grundschule Papier und Toner sparen, um dadurch ein Stückchen zum Schutz der Umwelt beizutragen. Wenn ich viele Informationsschreiben an Sie per Email verschicken könnte, wäre das ein kleiner Schritt in diese Richtung.

  • Die Mails würden Sie als BCC bekommen. Das heißt, dass nur Sie im Adressfeld stehen und keiner der anderen Empfänger Ihre Mailadresse sehen kann.
  • Elternbriefe, auf denen Sie unterschreiben oder etwas eintragen müssen, bekommen Sie weiterhin über die Postmappe.
  • Falls Sie keine Mailadresse haben oder diese nicht an die Schule geben möchten, bekommen Sie alle Post weiterhin über die Postmappe. Wichtige Infos finden Sie auch auf der Homepage.

Möchten Sie Elternbriefe in Zukunft tagesaktuell per Mail erhalten, bitte ich Sie, Namen und Klasse Ihres Kindes (nur zur Zuordnung) und Ihre Mailadresse (bitte sehr deutlich schreiben) auf einen Zettel zu schreiben und diesen in der Schule abzugeben. Diese Informationen können Sie auch gerne per Mail an die Schule (grundschule@norderney.de) schicken.

Falls Sie Fragen dazu haben, dürfen Sie sich gerne in der Schule oder bei mir (0172 – 276 63 92) melden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Martin Pape

Danke.

Liebe Sponsoren und Helfer, liebe Schülerinnen und Schüler!

Ihr habt alle mit dazu beigetragen, dass unserer Zirkusprojekt eine wunderbare Veranstaltung geworden ist. Unsere Artisten haben gezeigt, was wirklich in ihnen steckt.

Die vorausschauende Organisation und der Platz für das Zelt auf unseren Schulhof haben für einen entspannten Ablauf gesorgt. Wir wünschen uns, dass wir die nächsten Zirkusprojekte ganz genau so wiederholen können.

Das Kollegium

Seite 8 von 8